Technologie

Sehr geehrter VIPER Technologie Interessierter!

teambike 2011 (Modell2012)

Viper Original Roadbikes werden von uns seit 1995 in Österreich entwickelt. Damit folgen und verwirklichen wir unsere Fahrrad-Leidenschaft. Zu Beginn arbeiteten wir mit Materialien wie Stahl, Aluminium und dergleichen. Heute fertigen wir aus Carbon und hochlegiertem Aluminium mit der damit verbundenen Fertigungstechnologie. Unsere Meilensteine sind ab 2005 chronologisch geordnet angeführt. Bei einer Anfrage zu einem VIPER Projekt senden Ihnen gerne mehr Informationsmaterial zu. Bitte haben Sie aber dafür Verständnis, dass wir unser Technologie Know-How der Projekte nicht als Gesamtes öffentlich publizieren.Wir freuen uns auf ihr Interesse!

Ihr VIPER Developing Team

2016

Projekt: Speedmachine

Zeitgleich zur Tour de France etabliert viperbike die neue Speedmachine

 

2014

Projekt powergear Team Edition 750g
Stolz präsentiert Viper powergear Serie 2016 das leichteste Rahmenset der Erfolgsgeschichte.Mit 750g werden Bergstrassen zu Flachetappen.

 

2013

Projekt: Viper Raceengine modul VAS

Triathlonrad Viper raceengine

2012

Projekt: VIPER Raceengine VAS

 

Viper bringt das Aerorad Viper raceengine VAS auf den Markt und gewinnt die Mannschaftswertung der UCI Kat ME2.2 Oberösterreichrundfahrt.
Viper wird Staatsmeister Sprint Triathlon. Wir bedanken uns bei den verantwortlichen Akteuren und arbeiten an neuen Technologien in Österreich um den Sport zu fördern.

 2011

Projekt: Viper Aero Systems (VAS)

Viper entwickelt das neue Raceengine Rahmenset für Triathlon und UCI Zeitfahren der Europe Tour. VIPER erreicht beim Ötour Einzelzeitfahren eine ausgezeichnete Platzierung und verliert 4min30s auf den Zeitfahr- Weltmeister Bert Grabsch.

 

2010


Projekt: Viper Raceengine Fusion
Start der 2. Generation der Viper Carbon Raceengine mit Fusion Technologie
und 1700g Gewicht pro Rahmenset. Bei diesem Fahrrad wurden wichtige Daten, die direkt aus dem Rennsport kommen, eingebracht bzw.verarbeitet.

 

2009

Projekt: Viper Powergear NanoCarbon 2
Aerodynamische Optimierung der Viper Powergear NanoCarbon.
Die Einführung der Viper Voll-Carbon Gabel mit flexiblem Carbonmattenverbund erhöht die Lenkpräzision und den Komfort des Rahmensets der Viper Nano Carbon
1. UCI Sieg in der Europe Tour

 

2008


Projekt: Viper Powergear NanoCarbon
Der erste Viper Powergear NanoCarbon Fahrradrahmen wird serienreif und am Markt eingeführt.

 

2007


Projekt: Viper Speedmachine 165g.
Mit 1800g wird das Viper Speedmachine Rahmenset mit der Sattelstütze 165g. eines der leichtesten Alu Carbon Rahmensets am Markt.

 

Projekt: Viper Carbon Raceengine TT
Viper Carbon Raceengine TT wird nach 3 Jahren Entwicklung erfolgreich beim Ironman in Hawaii der Öffentlichkeit präsentiert. Mit 1900g ist es eines der leichtesten Triathlon Rahmensets der Gegenwart.

 

2006

Projekt: 165g

 

 

 


Die Weiterentwicklung der Carbonrahmens und verstärkte Forschung bezugnehmend auf maximal schwingungsabsorbierende Bauweise haben es notwendig gemacht, die von uns entwickelte 165g. Sattelstütze am Markt einzuführen.

 

Projekt: Viper Raceengine Carbon DCS
Das erste Viper (Tube to Tube) Verfahren wird serienreif. Das Carbonfahrradrahmenfertigungsverfahren wird dadurch flexibel. – Wir gewinnen mit Viper den Ultra Triathlon Weltmeister & Vize Ironman 70.3 in Monaco

 

2005

Projekt: VIPER Raceengine
Der Prototyp des Viper Carbon Raceengine Monoqueue Fahrradrahmen erzielt beste STW Werte bei Spitzenaerodynamik. Unser Team fuhr bei 4 Rennen im Elite Cup im Gelben Tchibo Trikot (bestes Team).